Mit einer festen Abendroutine lässt es sich trotz täglicher Herausforderungen leichter in einen erholsamen Schlaf finden. Halte sie in deinem Kalender fest!

Eine Abendroutine planen für besseren Schlaf

Nach einem anstrengenden Tag ist es manchmal gar nicht so leicht, zur Ruhe zu finden. Eine feste Abendroutine kann dabei helfen. Mit ihr stellt sich der Körper nach und nach darauf ein, dass am Ende eines immer gleichen Ablaufs das Zufrieden-in-die-Kissen-Sinken folgt. Der Grüne Faden hilft dir dabei, diesen Ablauf ganz individuell für dich anzupassen.

Eine Abendroutine im Kalender festhalten

Im Grünen Faden auf Seite 45 ist bereits eine Tabelle vorgedruckt, in die sich die Abendgewohnheiten eintragen lassen. Unter Umständen kann es sogar hilfreich sein, jede Gewohnheit zeitlich zu begrenzen. Zum Beispiel: zehn Minuten Zeit für einen letzten Handycheck, zehn Minuten Dankbarkeitstagebuch führen und 15 Minuten meditieren. So weißt du immer im Voraus, wie viel Zeit du am Abend zum Runterkommen benötigst.

Tipp: Falls du zum Tracken oder als Erinnerung an neue Gewohnheiten die Randsymbole im Grünen Faden nutzt, bietet sich der Stern zum Markieren einer erfolgreich durchgeführten Abendroutine an.

Mit einer festen Abendroutine lässt es sich trotz täglicher Herausforderungen leichter in einen erholsamen Schlaf finden. Halte sie in deinem Kalender fest!

Elemente für eine gute Abendroutine

Wahrscheinlich hast du bereits einige Gewohnheiten, die du jeden Abend wiederholst. Finde am besten heraus, welche dir besonders gut tun und füge sie deiner festen Abendroutine hinzu. Hier sind einige Beispiele:

  • Spazieren gehen
  • Yoga, Pilates oder ein anderer Sport, der dich entspannt
  • Lesen (am besten ohne Bildschirm)
  • (Dankbarkeits-)Tagebuch schreiben
  • den Aktivitätentracker ausfüllen
  • Lichter dimmen, Kerzen an
  • To-do-Liste für den nächsten Tag schreiben und dir dabei die Gedanken an die Arbeit "aus dem Kopf schreiben"
  • Kräutertee trinken (besonders beruhigend: Johanniskraut, Lavendel, Melisse)

Noch mehr Tipps für eine gelungene Abendroutine findest du im Beitrag Wie man es schafft, abends abzuschalten und zur Ruhe zu kommen.

Das Routine-Lesezeichen

Als besondere Erinnerung kann ein selbst gemachtes Lesezeichen dienen. Es wandert im Grünen Faden tagesaktuell mit, und du musst deine Abendroutine nicht jeden Tag aufs Neue nachschlagen. Schneide dafür ein Stück dickeres Papier oder dünne Pappe zurecht (etwa 5 x 20 cm), beklebe es mit buntem Papier oder einem schönen Bild aus einer Zeitschrift und notiere darauf die einzelnen Schritte deiner Abendroutine. Auf einen Klebezettel geschrieben, ist die Abendroutine sogar austauschbar und somit immer wieder dann erneuerbar, wenn du es brauchst.

Mit einer festen Abendroutine lässt es sich trotz täglicher Herausforderungen leichter in einen erholsamen Schlaf finden. Halte sie in deinem Kalender fest!

Mit einer festen Abendroutine lässt es sich trotz täglicher Herausforderungen leichter in einen erholsamen Schlaf finden. Halte sie in deinem Kalender fest!

Was tust du jeden Abend, um dich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen? Teile deine Erfahrungen in einem Kommentar unter dem Beitrag oder sende uns ein Foto deiner Abendroutine über das Kontaktformular, die spannendsten veröffentlichen wir in der Galerie!

Gepostet in Blog und getaggt , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.