Nicht jedes Buch hat bereits ein Lesebändchen wie der Grüne Faden. Um diese Lesezeichen selber machen zu können, findest du hier drei einfache Anleitungen.

DIY-Lesebändchen: Zusätzliches Lesezeichen selber machen

Mit Lesebändchen findet man eine bestimmte Seite schnell wieder. Falls dein Buch noch keine solche Lesebändchen wie der Grüne Faden hat oder du einfach mehr als zwei benötigst, kannst du auf mehrere Arten ein Lesezeichen selber machen. Hier steht, wie es geht …

Lesebändchen einfach vorn ins Buch kleben

Die wohl einfachste Art, ein Lesezeichen selber zu machen, ist es, eine Schnur, ein Geschenkband oder Ähnliches mit einem kleinen Stück Klebeband oder Washitape oben auf die Buchdeckelinnenseite zu kleben. Diese Variante funktioniert sowohl auf der ersten als auch der letzten Seite des Buches.

Um eine Seite mit dem selbst gemachten Lesebändchen zu markieren, lege sie einfach von oben zwischen die entsprechenden Buchseiten. Die Befestigung auf der Buchdeckelinnenseite hält das Lesezeichen fest, sodass nichts verloren gehen kann.

Nicht jedes Buch hat bereits ein Lesebändchen wie der Grüne Faden. Um diese Lesezeichen selber machen zu können, findest du hier drei einfache Anleitungen.

Wiederverwendbares Lesezeichen — verschwindet unsichtbar im Buchrücken

Ein wechsel- und wiederverwendbares Lesezeichen selber zu basteln, gelingt mit dieser Anleitung im Handumdrehen und ist auch für Bastelanfänger und ohne besonderes Zubehör leicht umzusetzen.

Du benötigst lediglich:

  • Pappkarton oder Fotokarton, zweimal so breit wie der Buchrücken und von der Länge her nicht ganz so lang wie die Buchhöhe (beim Grünen Faden: 3,4 x 16 cm)
  • 1–3 Stoff- oder Wollbändchen, je nach Wunsch und jeweils etwa doppelt so lang wie die Buchhöhe (beim Grünen Faden: ca. 35 cm)
  • Kleber oder Klebeband
  • Schere

So wird das Lesezeichen mit Band selber gemacht:

  1. Den Kartonstreifen mittig der Länge nach einmal falten.
  2. Den Streifen wieder auffalten, die Stoff- oder Wollbändchen hineinlegen, sodass sie mit mindestens sieben Zentimetern Länge innen liegen, die Bändchen festkleben und anschließend den Kartonstreifen entlang der Falz wieder zufalten.
  3. Mit Klebeband oder Kleber zukleben. Jetzt sind die Lesebändchen fest mit dem Pappstreifen verbunden.

Nicht jedes Buch hat bereits ein Lesebändchen wie der Grüne Faden. Um diese Lesezeichen selber machen zu können, findest du hier drei einfache Anleitungen.

Um das wechselbare Lesezeichen in dein aktuelles Buch zu legen, öffne es weit, sodass sich die Lücke zwischen Buchrücken und Buchblock leicht öffnet (beim Grünen Faden befindet sich dort das hellgrüne Kapitalband), und schiebe den Pappstreifen in die Lücke. Die daran befestigten Bändchen lassen sich nun wie übliche Lesebändchen verwenden.

Und am Ende eines Jahres – oder wann auch immer du deinen Kalender wechselst – ziehst du deine Lesebändchen einfach wieder aus dem Buchrücken heraus und nimmst sie mit ins nächste Jahr.

Die schnelle Lesezeichen-Variante mit Büroklammer

Statt dir ein wechselbares Lesezeichen selber zu basteln, kannst du eine beliebige Schnur an einer Büroklammer festknoten und diese oben am Buchrücken befestigen. (Selbst gemachtes) Textilgarn eignet sich besonders gut. Das entstandene Lesezeichen lässt sich ebenso wie die Variante, die im Buchrücken verschwindet, ins nächste Buch mitnehmen.

Nicht jedes Buch hat bereits ein Lesebändchen wie der Grüne Faden. Um diese Lesezeichen selber machen zu können, findest du hier drei einfache Anleitungen.

Tipp: Auch ein selbst genähter Stiftehalter kann als Lesezeichen dienen und deinem aktuellen Taschenplaner ein Upgrade verschaffen. Aus Papier gefaltete Herzchen-Lesezeichen eignen sich besonders gut zum Verschenken.

Nicht jedes Buch hat bereits ein Lesebändchen wie der Grüne Faden. Um diese Lesezeichen selber machen zu können, findest du hier drei einfache Anleitungen.

Welche Variante der selbst gemachten Lesezeichen bevorzugst du? Teile die Idee zu deinem Lesebändchen gern in einem Kommentar unter dem Beitrag oder sende uns ein Foto über das Kontaktformular. Die schönsten veröffentlichen wir in der Galerie!

Gepostet in Blog und getaggt , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.