Halte all deine zubereiteten Gerichte in einem Kalender wie dem Grünen Faden fest und bewerte sie - für eine ultimative Liste gesammelter Lieblingsrezepte!

Lieblingsrezepte sammeln im Kalender

Wer seine Woche mit einem Kalender wie dem Grünen Faden plant, der plant womöglich auch gern den Wocheneinkauf. Denn ein guter Einkaufskalender ermöglicht es, leichter gesund zu essen, weniger Lebensmittel zu verschwenden und häufiger auf regionale und saisonale Rezepte zurückzugreifen. Damit die besten Rezepte, die man bereits ausprobiert hat, nicht verloren gehen, kannst du sie in deinem Kalender markieren. 

1. Jede Woche ein neues Rezepte

Um einen Fundus an Lieblingsrezepten anzulegen, lohnt es sich, erst einmal viele Rezepte auszuprobieren. Stelle dich beispielsweise selbst der Herausforderung, einen Monat lang jede Woche mindestens ein neues Rezept (oder auch zwei oder drei) auszuprobieren. Halte sie in deiner Wochenübersicht fest und lass sie nach der Zubereitung von der ganzen Familie bewerten. Eine eingezeichnete Bewertungsskala hilft dir dabei.

Markiere zum Beispiel fünf Sterne für "leicht zuzubereiten, schmeckt der ganzen Familie", vier Sterne für "schmeckt sehr gut, aber schwer zuzubereiten", drei Sterne für "schmeckt nicht allen" und so weiter.

Halte all deine zubereiteten Gerichte in einem Kalender wie dem Grünen Faden fest und bewerte sie - für eine ultimative Liste gesammelter Lieblingsrezepte!

2. Eine Liste nur für Lieblingsrezepte

Anhand der Fünf-Sterne-Bewertungen lassen sich deine liebsten Rezepte später beim Durchblättern der Wochenübersichten leicht wiederfinden. Oder du sammelst die am besten bewerteten Rezepte in einer Liste von Lieblingsrezepten, die sich auf nahezu jeder freien Seite im Grünen Faden anlegen lässt. Trage alle Rezepte mit einer Fünf-Sterne-Bewertung ein und gib auch die Quelle an (ein gutes Kochbuch wie Zufällig vegan zum Beispiel). Besonderheiten oder Verbesserungen an der Rezeptur kannst du ebenfalls in der Liste festhalten.

Halte all deine zubereiteten Gerichte in einem Kalender wie dem Grünen Faden fest und bewerte sie - für eine ultimative Liste gesammelter Lieblingsrezepte!

Tipp: Auf Seite 233 im Grünen Faden ist beispielhaft für den Monat März eine Variante eingedruckt, wie du dich an dein Monatsziel, neue Rezepte auszuprobieren, erinnern lassen kannst und kleine Schritte auf dem Weg dorthin zählst. Male für jedes neu zubereitete Gericht einen Kochtopf aus!

Halte all deine zubereiteten Gerichte in einem Kalender wie dem Grünen Faden fest und bewerte sie - für eine ultimative Liste gesammelter Lieblingsrezepte!

Wo sammelst du deine liebsten Kochrezepte? Teile deine Erfahrungen in einem Kommentar unter dem Beitrag oder sende uns ein Foto deines Menüplans über das Kontaktformular. Die originellsten veröffentlichen wir in der Galerie!

Gepostet in Blog und getaggt , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.